Singen in Berlin
mit Ariane Schlesinger

Singen in Berlin
Dein heiliger Raum ist der Ort, an dem du dich selbst finden kannst, immer und immer wieder. (Joseph Campbell)
Singen macht glücklich! Und wirkt heilsam. Mit unserer Kultur des klingenden Selbstausdrucks schaffen wir intensive Verbindungen und genießen unsere lebendige Gemeinschaft. Nichts beglückt unsere Seele so wie gemeinsam Lieder zu singen. Nichts berührt unsere tiefsten seelischen Bereiche so sehr, wie der Klang der Stimme beim Singen.

„Das Hören auf andere Stimmen, Gegenstimmen und Dissonanzen – die Regeln der Musik spiegeln das Leben selbst.“ (Yehudi Menuhin)
Als zertifizierte Singkreisleiterin lade ich nach Berlin-Schöneberg zum (auch mehrstimmigen) Singen von berührenden Liedern, internationalen Come-Together-Songs und spirituellen Mantren ein. Notenkenntnisse sind dafür nicht erforderlich. Spaß am gemeinsamen Singen in fester oder offener Sing-Gruppe, als Paar, oder einzeln – zur Afterwork-Entspannung oder als heilsames Musikament – das ist die Ausrichtung. Und Hinwendung zum Genuss beim Klang der eigenen Stimme, zusammen mit den Stimmen der anderen. Solche Stunden des Klangteppichs gemeinsam zu weben und in Leichtigkeit zusammen abzuheben ist pures Glück.

Musikausübung ist ein stärkeres Instrument als jedes andere, weil Rhythmus und Harmonie ihren Weg in die innersten Winkel der Seele finden (…)  (Plato)
Mit dem nonverbalen Werkzeug Klang tauchen wir tief in unsere inneren Landschaften ein. Gestautes darf sich durch beseelte innerliche Bewegung lösen, Festgehaltenes darf intuitiv frei schwingen, Lebensenergie durch die Anregung der Klänge fließen. Herzensfreude entfaltet sich – und die Seele atmet auf .. Wir berühren in unserem heilsamen Klangfeld immer wieder das Transzendente.
 
Musik drückt die Harmonie der Welt aus. (Yehudi Menuhin)
Singen ist weder aus der Evolution des Menschen noch aus seiner Entwicklung vom Säugling bis ins hohe Alter wegzudenken. Mehr noch: Gemeinsames Singen steigert das Wohlbefinden, stärkt Abwehrkräfte und Atmung, schützt vor Stimmproblemen und verbindet uns über alle Generationen und Lebenslagen hinweg miteinander.
Singen im Chor ist nicht nur etwas für Überzeugungstäter, sondern kann helfen, wenn es uns schlecht geht. So können Menschen mit gesundheitlichen Sorgen das Singen als nebenwirkungsfreies Musikament mit Spaß entdecken.
Es können positive Effekte auf das Empfinden von Schmerz, Angst und das spirituelle Wohlbefinden festgestellt werden. Singen kann, wie sonst kein anderes Medium, Gefühle auslösen, Erinnerungen wecken und stimmungsaufhellend wirken. Das gilt bei der Bereitschaft, sich einzulassen. Also – nehmen Sie bitte gerne Kontakt für Terminvereinbarungen mit mir auf!